Automatische Hintergrund-Updates aktivieren oder deaktivieren

Mit WordPress 3.7 wurden automatische Hintergrund-Updates eingeführt. Standardmäßig werden Sicherheits- und Wartungs-Updates für den WordPress-Core sowie Updates für Sprachdateien automatisch durchgeführt. Dadurch soll dir die Aktualisierung erleichtert und somit die Sicherheit deiner WordPress-Installation verbessert werden.

Generell werden Updates sowohl für den WordPress-Core als auch für die gewählten Plugins und Themes sowie den dazugehörigen Sprachdateien bereitgestellt. Mit Hilfe von Filtern können die automatischen Hintergrund-Updates für alle Komponenten beliebig konfiguriert werden.

Alle automatischen Hintergrund-Updates deaktivieren

Du kannst über den Filter automatic_updater_disabled alle automatischen Hintergrund-Updates deaktivieren. Öffne die Datei functions.php deines aktiven Themes und füge den folgenden Filter ein:

// Alle automatischen Hintergrund-Updates deaktivieren
add_filter( 'automatic_updater_disabled', '__return_true' );

Automatische Hintergrund-Updates für den WordPress Core Updates

Für den WordPress-Core werden Developer-, Major- und Minor-Releases zur Verfügung gestellt:

  • Developer-Releases sind zukünftige Versionen von WordPress, die sich noch im Entwicklungsstadium befinden. Du erkennst sie an den Ergänzungen hinter der Versionsnummer (z.B. Beta 4 oder RC 3).
  • Major-Releases fügen neue Features für Benutzer und/oder APIs für Entwickler hinzu. Bei einem Major-Release handelt es sich um eine neue Hauptversion von WordPress. Du erkennst es an der Versionsnummer im Format X.Y (z.B. Version 4.9).
  • Minor-Releases beheben ausschließlich kritische Bugs und/oder schließen Sicherheitslücken. Bei einem Minor-Release handelt es sich um eine neue Unterversion eines Major-Releases von WordPress. Du erkennst es an der Versionsnummer im Format X.Y.Z (z.B. Version 4.9.5).

Über du die Filter allow_dev_auto_core_updates für Developer-Releases, allow_major_auto_core_updates für Major-Releases und allow_minor_auto_core_updates für Minor-Releases kannst du mit Hilfe der Funktion __return_true() die Hintergrund-Updates für bestimmte Release-Typen aktivieren.

Öffne die Datei functions.php deines aktiven Themes und füge die gewünschten Filter ein:

// Automatische Hintergrund-Updates für Developer-Releases aktivieren
add_filter( 'allow_dev_auto_core_updates', '__return_true' );
// Automatische Hintergrund-Updates für Major-Releases aktivieren
add_filter( 'allow_major_auto_core_updates', '__return_true' );
// Automatische Hintergrund-Updates für Minor-Releases aktivieren
add_filter( 'allow_minor_auto_core_updates', '__return_true' );

Um die Hintergrund-Updates zu deaktivieren, verwendest du stattdessen die Funktion __return_false().

// Automatische Hintergrund-Updates für Developer-Releases deaktivieren
add_filter( 'allow_dev_auto_core_updates', '__return_false' );
// Automatische Hintergrund-Updates für Major-Releases deaktivieren
add_filter( 'allow_major_auto_core_updates', '__return_false' );
// Automatische Hintergrund-Updates für Minor-Releases deaktivieren
add_filter( 'allow_minor_auto_core_updates', '__return_false' );

Automatische Hintergrund-Updates für Plugins und Themes

Standardmäßig werden Plugins und Themes nicht automatisch aktualisiert. Nur in speziellen Ausnahmefällen kann das Sicherheits-Team von WordPress entscheiden, dass kritische Sicherheitslücken durch ein automatisches Update geschloßen werden sollen. Falls du auch erzwungene automatische Updates für Themes und Plugins verhindern möchtest, kannst du sie über die Filter auto_update_plugin und auto_update_theme mit der Funktion __return_false() deaktivieren.

Füge die gewünschten Filter in die Datei functions.php deines aktiven Themes ein:

// Automatische Hintergrund-Updates für Plugins deaktivieren
add_filter( 'auto_update_plugin', '__return_false' );
// Automatische Hintergrund-Updates für Themes deaktivieren
add_filter( 'auto_update_theme', '__return_false' );

Falls du die automatischen Hintergrund-Updates für Plugins und Themes generell aktivieren möchtest, kannst du stattdessen __return_true() verwenden.

// Automatische Hintergrund-Updates für Plugins aktivieren
add_filter( 'auto_update_plugin', '__return_true' );
// Automatische Hintergrund-Updates für Themes aktivieren
add_filter( 'auto_update_theme', '__return_true' );

Automatische Hintergrund-Updates für Sprachdateien

Standardmäßig werden Sprachdateien automatisch aktualisiert. Falls die automatischen Hintergrund-Updates für Sprachdateien nicht durchgeführt werden sollen, kannst du sie mit dem Filter auto_update_translation deaktivieren. Öffne die Datei functions.php deines aktiven Themes und füge den folgenden Filter ein:

// Automatische Hintergrund-Updates für Sprachdateien deaktivieren
add_filter( 'auto_update_translation', '__return_false' );

E-Mail-Benachrichtigungen für automatische Hintergrund-Updates deaktivieren

Nachdem ein automatisches Update erfolgreich durchgeführt wurde oder fehlgeschlagen ist, erhältst du eine E-Mail-Benachrichtigung. Kopiere den folgenden Filter in die Datei functions.php deines aktiven Themes, um die E-Mail-Benachrichtigungen für automatische Updates zu deaktivieren:

// E-Mail-Benachrichtigungen für automatische Hintergrund-Updates deaktivieren
add_filter( 'auto_core_update_send_email', '__return_false' );

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.