WordPress 4.6 Beta 1 wurde veröffentlicht – Alle Neuerungen im Überblick

Die erste Beta-Version von WordPress 4.6 ist seit gestern verfügbar und beinhaltet die zweite Version der Shiny Updates, native Fonts für den Administrationsbereich, Verbesserungen am Editor und viele weitere Neuerungen für Entwickler. Die finale Version soll am 16. August 2016 veröffentlicht werden.

Was ist neu in WordPress 4.6?

Shiny Updates v2 (#37714)

Die Shiny Updates ersetzen den Prozess beim Installieren, Aktualisieren und Löschen von Plugins und Themes. Bisher waren dafür mehrere Page Refreshs notwendig und die Statusmeldungen hatten keinen Mehrwert für den Benutzer. Beides entfällt nun. Stattdessen findest du klare Anweisungen und erhältst eindeutige Ergebnisse zurück.

Existierender Prozess vor WordPress 4.6
Existierender Prozess vor WordPress 4.6 (Quelle: wordpress.org)
Neuer Prozess mit WordPress 4.6
Neuer Prozess mit WordPress 4.6 (Quelle: wordpress.org)

Native Fonts im Administrationsbereich (#36753)

Seit WordPress 3.8 wurde Open Sans als Standard-Schrift für den Administrationsbereich deiner Website verwendet. Open Sans wird nun durch native Systemschriften ersetzt. Dadurch soll die Abhängigkeit von Google Fonts beendet und die Ladezeiten (vor allem im Offline-Modus) verbessert werden.

Verbesserungen am Editor (#37025 und #36638)

Einige Verbesserungen am Editor werden mit der neuen Version eingeführt. Die Zuverlässigkeit der automatischen Speicherung und Wiederherstellung von Inhalten (zum Beispiel bei einem Absturz deines Browsers) wurde weiter verbessert. Außerdem werden defekte Links nun mit einer roten Umrandung im Editor hervorgehoben.

Veränderungen für Entwickler

In der neuen Version sind auch zahlreiche Veränderungen für Entwickler enthalten:

  • Resource Hints (#34292) – erlaubt Browsern spezielle Seiten im Voraus zu laden, sie im Hintergrund zu rendern, DNS-Lookups auszuführen oder einen Handshake mit (DNS, TCP, TLS) im Hintergrund zu starten.
  • Neue WP_Site_Query (#35791) und WP_Network_Query (#32504) Klassen.
  • Requests (#33055) – Eine neue PHP Bibliothek für HTTP Requests die parallele Requests und mehr unterstützt.
  • WP_Term_Query (#35381).
  • Sprachpakete (#34114, #34213) – Übersetzungen, die über translate.wordpress.org gemanagt werden, haben nun eine höhere Priorität und laden bedarfsorientiert.
  • WP_Post_Type (#36217) bringt einfacheren Zugriff auf „Post Type“-Objekte und deren dazugehörigen Eigenschaften.
  • Die Widgets API (#28216) wurde hinsichtlich der Registrierung von vor-instanzierten Widgets verbessert.
  • Index-Definitionen werden jetzt von dbDelta() standardisiert (#37583).
  • Kommentare können nun in einem permanenten Objekt-Cache gespeichert werden (#36906).
  • Externe Bibliotheken wurden auf die neuesten Versionen aktualisiert – Masonry auf 3.3.2 und imagesLoaded auf 3.2.0 (#32802), MediaElement.js auf 2.21.2 (#36759) und TinyMCE auf 4.3.13 (#37225).
  • REST API Antworten beinhalten einen “auto-discovery header” (#35580) und eine neu geladene Nonce (#35662).
  • Erweiterte Meta Registration API via register_meta() (#35658).

Quelle: wordpress.org

WordPress 4.6 Beta 1 installieren

Da sich WordPress 4.6 noch in der Entwicklung befindet, solltest du diese Version noch nicht in deinem Produktivsystem einsetzen. Um dir einen Eindruck von den neuen Funktionen zu machen, kannst du die neue Version zum Beispiel in einer lokalen Entwicklungsumgebung testen.

Das WordPress Beta Tester Plugin ermöglicht es dir, deine WordPress-Installation auf die neuste Beta oder Release Candidate Version zu aktualisieren. Alternativ steht WordPress 4.6 Beta 1 auch zum Download als ZIP-Datei bereit.

Es ist möglich, dass die Datenbankstruktur aktualisiert wird, sobald du auf eine neuere Version von WordPress wechselst. Ein Downgrade auf eine frühere Version ist dann nicht mehr möglich. Daher solltest du unbedingt auch ein Backup deiner Datenbank sowie deiner WordPress-Installation erstellen, bevor du das Upgrade durchführst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.